Kontrollierte Wohnraumlüftung

Luftdichte Gebäude, fugendichte Fenster: die moderne Niedrigenergiebauweise erschwert einen Austausch der Außen- und Innenluft. Je dichter ein Haus, desto energiesparender ist es – aber die Luftqualität leidet: sie ist zu feucht, die CO-Konzentration steigt , und bei ungenügender Lüftung können Schimmelpilze entstehen. Punktuelles oder permanentes Fensterlüften lässt viel Energie entweichen. Eine Lüftungsanlage schafft bei diesen Problemen Abhilfe. Die kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt für ein angenehmes Raumklima und trägt dazu bei, dass Ihre Heizung weitaus weniger Energie verbraucht.

Lüftung, Kontrollierte Wohnraumlüftung, Heizkosten senken, Wärmetauscher, Wärmerückgewinnung

Funktion:

Die Kontrollierte Wohnungslüftung zieht die verbrauchte Luft aus den Funktionsräumen, dem „Abluftbereich“ wie Bad und WC ab. Dabei strömt die gleiche Menge frischer Außenluft gefiltert in den Zuluftbereich: die Wohnräume wie Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmer. Die vorhandene, in der Abluft enthaltene Raumwärme überträgt ein Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauscher auf die Zuluft, ohne dass sich die Luftströme vermischen. Bis zu 90 % der Wärme werden so aus der verbrauchten Luft zurückgewonnen.

 

In der kalten Jahreszeit wird die einströmende Luft über die Wärmerückgewinnung vorerwärmt. Und wenn im Sommer die Innen- über der Außentemperatur liegt, öffnet sich die Sommer-Bypassklappe automatisch und lässt kühlere Luft einströmen.

Vorteile einer kontrollierten Wohnraumlüftung

  • Sinkende Heizkosten, da bis zu 90% der Abluftwärme zurückgewonnen wird
  • Weniger Schadstoffe, Staub, Blütenpollen und andere Allergene durch gefilterte Luft
  • Automatische Geruchsbeseitigung
  • Keine Feuchteschäden und Schimmelpilze durch kontrollierten Luftaustausch
  • Die Fenster bleiben zu: keine Zugluft und kein Lärm.
  • Kühlung der Zuluft an heißen Sommertagen möglich
  • Wertsteigerung Ihrer Immobilie durch erhöhten Wohnkomfort

07121 / 988090

Einsteinstraße 8

72800 Eningen unter Achalm

info@lindenmaier-heizung.de